nächste Berufs-Info-Messe: 22.-25. November 2018
kostenloser Eintritt

Lehre: Sehr g'scheit!

Rund 40 % der Jugendlichen in Österreich erlernen nach Beendigung der Pflichtschule einen gesetzlich anerkannten Lehrberuf. Sie erwerben damit eine vollständige berufliche Qualifikation. Der Zugang zur Lehre ist an keinen bestimmten Schulabschluss gebunden. Die Ausbildung in einem Lehrberuf steht grundsätzlich allen Jugendlichen offen, die die neunjährige Schulpflicht abgeschlossen haben.

Duale Ausbildung in der Lehre

Ausbildung im Betrieb und in der Berufsschule

  • Die Ausbildung findet an den zwei Lernorten Betrieb und Berufsschule statt. Der Lehrling steht in einem Ausbildungsverhältnis mit seinem Lehrbetrieb und ist gleichzeitig Schüler einer Berufsschule.
  • Die betriebliche Ausbildung umfasst den größten Teil der Lehrzeit. Die Abschlussprüfung am Ende der Lehrzeit wird von Berufspraktikern abgenommen.
  • Das Schwergewicht der Abschlussprüfung liegt auf den praktischen Fertigkeiten und Kenntnissen, die für den Beruf erforderlich sind.
  • Ausbildungsdauer
    Je nach Lehrberuf beträgt die Zeit der Ausbildung zwischen zwei und vier Jahren.

 

Umfassende Informationen zur Erlernung eines Lehrberufes in Österreich finden sich auf www.sehrgscheit.at